Playground e. V.

Verein zur Förderung von Renaissance- und Frühbarocker Musik sowie historischer Improvisation in Mitteldeutschland

 

Der Zweck des Vereins ist die Organisation und künstlerische Gestaltung eines regelmäßig stattfindenden Playground Festivals. Dieses Festival of Early Music Folk ist ein „Spielplatz“ und Experimentierfeld für Renaissance- und frühbarocke Musik in Verbindung mit der Folk-Musik Europas. Es werden Ensembles eingeladen, die sich auf historische Improvisation mit authentischen Instrumenten der Renaissance- und Barockzeit spezialisiert haben. Im Zentrum dieses Festivals steht die historisch informierte Aufführungspraxis im Wechselspiel mit Improvisation auf hohem unterhaltendem und internationalem Niveau. Doch PLAYGROUND ist kein reines Konzertfestival. Ein ganz besonders großes Anliegen ist es uns, LaienmusikerInnen und Interessierten die Musik der Renaissancezeit ganz praktisch näher zu bringen. Die offenen Early Music Jam Sessions, auf denen Profis und Laien miteinander spielen; die zahlreichen Workshops im Bereich Ensemblespiel, Improvisation und Tanz, ermöglichen ein unmittelbares Erleben der Kultur der Renaissancezeit, und so wird eine Wurzel unserer Kultur für jeden wieder greif- und erfahrbar. Ziel ist auch, ein besonders familienfreundliches Festival zu gestalten, welches spartenübergreifend mit Tanz, Musik, Film und Workshops, ein vielfältiges Angebot für jede Altersgruppe bietet und vor allem Kindern und Jugendlichen einen sehr lebendigen und leichten Zugang zur historischen Musik ermöglicht.
Ein weiteres Anliegen ist der internationale Austausch innerhalb der Alten Musikszene, sowie die ganzheitliche Vermittlung von Kunst mit Kindern und Erwachsenen. Der Satzungszweck wird verwirklicht durch die Planung und Durchführung des Playground Festivals of Early Music Folk bestehend aus Konzerten, Workshops für Alte Musik, historischen Tanz, Improvisation und Band-Coaching.

 

Link zur vollständigen Satzung